Über Uns Kontakt Karriere Facebook
Suchvorschläge
Über Uns Kontakt Karriere Facebook

Biophilie – die Liebe zum Leben und zur Natur

Es gibt eine angeborene Neigung des Menschen zur Natur und zu anderen Formen des Lebens in Ökosystemen. Nicht ohne Grund zieht es uns immer wieder an die frische Luft. Wir lieben die Natur und fühlen uns nach einem Waldspaziergang energiegeladener und entspannter. Wir freuen uns im Sommer auf Picknicks im Park, entspannte Sonnentage am See und erholsame Momente im Grünen. Die Natur wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus.
Da wir uns die meiste Zeit des Tages in geschlossenen Räumen aufhalten, ist der Kontakt zur Natur leider sehr begrenzt. Daher liegt es an uns, Möglichkeiten zu erschaffen, Gebäude und Räume mit der Natur zu verknüpfen.

Lassen Sie die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschmelzen. Wir geben Ihnen ein paar Ideen mit auf den Weg – auf den natürlichen Weg.
Der Blick ins Grüne
Verlegen Sie Ihren Lieblingsplatz an die Stelle in Ihrer Wohnung, an der Sie ins Grüne schauen können. Ob Fenster oder Balkontür, Hauptsache Sie haben einen freien Blick. Verbauen Sie sich diesen nicht mit Vorhängen oder zu viel Pflanzen auf der Fensterbank – das wäre kontraproduktiv. Stellen Sie in Ihrer Wohnung, mit einem freien Blick nach draußen, eine visuelle Verbindung zur Umwelt und der Natur her. So kann man auch natürliche Veränderungen, wie Regen, Sturm und Tageszeit besser wahrnehmen und fühlt sich zusätzlich geborgen und beschützt in seinen vier Wänden.
 

Das Tageslicht

Am besten für unser Gemüt ist ein lichtdurchfluteter Raum, also lassen Sie, wenn Sie können, soviel Tageslicht in Ihre Wohnung, wie möglich – es trägt zu unserem Wohlbefinden bei und ist gut für die Seele. Pflanzen wachsen durch Sonnenlicht schneller - Menschen „blühen“ auf.

Die Indoor-Möglichkeiten

Rattanmöbel nicht nur auf dem Balkon

Umgeben Sie sich in Ihrer Wohnung mit möglichst vielen natürlichen Materialien. Holen Sie sich die Balkonmöbel in die gute Stube und schon haben Sie wieder ein Stück draußen mit drinnen verbunden. Die Rattanmöbel bringen viel Charme in den Raum. Da gibt sogar der stolze Sessel mit der hohen Lehne dem Bett einen schönen Rahmen, anstatt es mit seiner Größe zu erschlagen. Die Möbel wirken luftig und leicht und versprühen dabei einen dezenten Outdoor-Flair.

Der Stein kommt an die Wand – grüne Marmortapete

Manchmal muss der Stein gar nicht echt sein, um seine Wirkung zu erzielen. Was halten Sie von einer grünen Marmortapete? Sie wirkt edel und strahlt in seinem eleganten Ton eine unglaubliche Ruhe aus. Magisch zieht sie einen in ihren Bann – man möchte gar nicht mehr weggucken. Mit seiner faszinierenden Ausstrahlung wird der echte Marmor auch gerne in der Inneneinrichtung verarbeitet. Ob als Tischplatte, Waschbecken, Fensterbank oder Fußboden schmückt der Naturstein unsere Wohnungen. Mit Marmor holen Sie sich Individualität nach Hause. Ähnlich wie Holz, wird der Marmor durch seine Maserungen geprägt, die durch erdgeschichtliche Vorgänge entstehen und somit jedes Stück zu einem Unikat werden lässt. Holen Sie sich ein Naturprodukt mit einzigartiger Optik ins Haus und lassen Sie sich von seiner Eleganz berauschen – ob an der Wand oder als Deko-Objekt. Natürlich können Sie die Wand auch in einem schlichten, zarten Grün streichen, um einen ähnlichen Effekt zu erlangen.

Lassen Sie die Pflanzen Wurzeln schlagen - Körbe und andere „Übertöpfe“

Geben Sie Ihren Zimmerpflanzen Raum zum Wachsen. Topfen Sie die Pflanzen direkt nach dem Kauf um, damit die Wurzeln sich entfalten können. Der neueste Trend für Übertöpfe sind im Augenblick große Körbe, die das eigentliche Behältnis „überschatten“. Somit haben Sie gleich doppelt Natur in der Wohnung – echte Pflanzen und das natürliche Material Bast. Manch eine Pflanze, die den Sommer über auf dem Balkon steht, wie der kleine Olivenbaum, kann auch in nicht ganz so beheizten Räumen, wie dem Schlafzimmer überwintern. Auch hier können Sie drinnen und draußen verschmelzen lassen. Im Sommer draußen, im Winter drinnen – ein wunderbares Arrangement.

Das Badezimmer als Biotop – der Dschungel Effekt

Bringen Sie grüne Farbe in Ihr Badezimmer. Warum soll es im Badezimmer eigentlich immer klinisch Weiß und nüchtern zugehen? Das können Sie ändern. Streichen Sie die Wände farbig oder holen Sie sich, in Form einer Tapete, den Dschungel in Ihr Bad. Wenn Ihr Badezimmer kein Fenster aufzuweisen hat, sich also aus Mangel an Licht keine echten Pflanzen halten können, dann „pflanzen“ Sie das Grünzeug doch einfach an die Wand – das funktioniert natürlich auch mit Fenstern!

Deko-Objekte für den Alltag

Ob Strandgut, Holzhocker, grünes Glas, Blumen und Sträucher, Bastkörbe oder Sisalteppiche – holen Sie sich die Natur in die Wohnung und profitieren Sie von den Vorzügen eines Lebens im Einklang mit der Natur. Naturmaterialien erfreuen sich Immer größerer Beliebtheit bei der Wohnungseinrichtung - im Kleinen, wie auch im Großen. Sie rufen ein alltägliches Erlebnis für Ihre Sinne hervor und gestalten Ihr Zuhause besonders einladend.